Alltagstipp: Grenzen setzen und beachten

Alltagstipp Grenzen setzenDurch Gespräche, Absprachen und Verabredungen wird das Miteinander jeden Tag getragen und geprägt. Gerade deshalb ist wichtig, die eigenen Grenzen zu kennen, sie vermitteln zu können und darauf zu bestehen, dass sie beachtet werden. Im Umkehrschluss bedeutet dies auch, die Grenzen des Gegenübers zu respektieren und anzuerkennen.

Meine Erfahrung zeigt mir, dass sich so wechselseitige Vorteile ergeben
– zum Beispiel dadurch, dass…

  • …die psychische Gesundheit aktiv geschützt wird
  • …die Freiräume klar definiert sind
  • …das Vertrauen in die eigene Wahrnehmung erhalten bleibt
  • …die persönliche Integrität und Glaubwürdigkeit steigt
  • …der Gedankenaustausch im strukturierten Rahmen stattfindet
  • …Verhalten und Erwartungen wirklichkeitsnah eingeschätzt werden können.

Grenzen zu ziehen ist ein kontinuierlicher Prozess, der in der persönlichen Identitätsbildung verankert ist. Aus diesem Grund verschieben sich die eigenen Grenzen mitunter von einer Lebensphase zur nächsten oder von einem Kontext zum anderen. Meistens kommt es darauf an, sich einerseits der eigenen Ausdrucksmittel bewusst zu bleiben und andererseits empathisch und flexibel auf die Persönlichkeit des Gegenübers einzugehen.

Das kann zum Beispiel gelingen, indem man…

  • …die eigene Position klar und kurz benennt, ggf. begründet und “Nein” erst dann sagt,
    wenn das “Nein” unumstößlich gemeint ist
  • …bereits getroffene Vereinbarungen füreinander wachruft – etwa, um sie mit der Wirklichkeit
    abzugleichen und ggf. nachzuziehen
  • …Respekt zollt, zum Beispiel, indem Gegen-Vorschläge als Mittel zur Fehlervermeidung
    und zur Prozess-Optimierung grundsätzlich diskutabel sind
  • …sich klar darüber bleibt, wie sich konkrete Entscheidungen für andere auswirken können
    und das ohne Umschweife auch so benennt.

Humor kann die zwischenmenschliche “Grenzziehung” mitunter erleichtern. Allerdings sollte man sich vor Sarkasmus oder gar Zynismus hüten. Sonst wird daraus schnell ein Bumerang.